http://www.dierikon.ch/de/bildung/aktuellesschul/monatsinfoschule/
19.06.2018 08:48:39


Monatsinfo Juni / Juli 2018



Logo Schule
Die wohlverdienten Ferien stehen schon bald vor der Tür. Im vergangenen Schuljahr wurde wiederum viel gelernt und gearbeitet.

Jahresmotto «Mer losed enand zue»

Das Motto wurde im Rahmen der Gesamtschule erfolgreich umgesetzt.

An der Vollversammlung wurden Regeln des Zusammenlebens erarbeitet.

Wir haben dieses Jahr an unserer Schule die Talent-Ecke eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler können auf diesem Weg ihr Talent, Interesse, Hobby, Heimatland usw. den interessierten Kindern vorstellen. Es gab bereits einige Schülerinnen und Schüler, die dieses Gefäss für eine Darbietung nutzten. Z. B. gab es eine Hundedressur, eine Kunstturn-Vorführung, ein selbst einstudiertes Theater, eine Vorführung über das Schwingen oder ein kleiner Vortrag über Karate. Die anderen Schülerinnen und Schüler zeigten jeweils reges Interesse. Sie konnten sich im Vorfeld bei der Talent-Ecke anmelden und dann während dem Unterricht die Darbietung besuchen.

Ziel der Pinnwand war es, dass die Schülerinnen und Schüler vermehrt Rückmeldungen zur Schule und dem Schulalltag geben können. So gelingt es, Ideen und Vorschläge der Lernenden umzusetzen. Sie lernen dabei eine aktive Rolle einzunehmen und ihre Meinung zu äussern. Sieben Mal trafen sich die Schülerinnen und Schüler im vergangenen Schuljahr zu einem kurzen Austausch bei der Pinnwand. Dabei nahm die Arbeitsgruppe Partizipation Stellung zu den Vorschlägen, Ideen und Kommentaren auf der Pinnwand und fragte bei den Schülerinnen und Schülern nach. Ebenso las die Gruppe die vielen Feedbacks zur Schule vor. Sie stellten fest, dass es ganz vielen Lernenden an der Schule gefällt und dass es ihnen gut geht. Viele Vorschläge betrafen die Umgebung und das Schulareal. Beispielsweise wünschten sich unsere Lernenden Tor-Netze auf dem roten Platz oder warmes Wasser im Rigi-Schulhaus. Sie bemerkten auch, dass die Trennwände in den Garderoben ungünstig sind. Einige der Ideen der Schülerinnen und Schüler konnten umgesetzt werden, einige leider nicht. So werden neue Trennwände in den Garderoben installiert. Warmes Wasser oder Tor-Netze hingegen liegen momentan noch nicht im Budget. Ein grosses Thema, welches sich durch das ganze Schuljahr zog, war die Bildung von Fussballteams während der Pausen. Man probierte verschiedene Varianten aus – bisher konnte die optimale Lösung noch nicht gefunden werden. Erfreut stellen wir fest, dass die Pinnwand von den Lernenden immer besser und häufiger genutzt wird. Sie schreiben gute Vorschläge und Kommentare darauf. Sie nehmen wahr, dass ihre Meinung ernst genommen wird und dass es einige Bereiche gibt, wo sie Mitspracherecht haben.

„Mutig, mutig! – coraggio! – courage! – curasch!“ lautete das Motto der Erzählnacht. In anregender Atmosphäre befassten wir uns mit Wort und Text. Kinder und Eltern tauchten in Bücher- und Geschichtenwelten ein. Dieser Event war ein voller Erfolg. Darüber waren sich die Grossen wie die Kleinen nach den bestandenen Mutproben, den vielen Geschichten, Witzen, Erzählungen, Theater- vorführungen und Vorträgen einig.

Im Oktober 2017 durften alle Kinder ein Theaterstück über gestohlene Wörter besuchen. Die singende Marktfrau sprach mit den Schülerinnen und Schülern über das Zauberwort der Höflichkeit, über die Angst vor Fremdwörtern, über Worte, die verletzen können und über die Schwierigkeit, mit Worten zu heilen. Dies alles untermalte sie mit fröhlichen Liedern und einem wunderschön dekorierten Marktstand. Immer wieder kam die Händlerin der Worte auf die gestohlenen Wörter zu sprechen, die zum guten Zusammenleben notwendig sind.

Am Volksschultag im März wurden in altersdurchmischten Gruppen Zuhörspiele gespielt.

Bald werden wir 50 Jahre Schule Dierikon feiern. Da haben die Kinder Gelegenheit, Erzählungen aus den Anfängen der Schule zu hören. Am Volksschultag im März wurden in altersdurchmischten Gruppen Zuhörspiele gespielt.


Schulklima- Klasseninterviews
Wie jedes Jahr wurden die Klasseninterviews durch die Schulsozialarbeit durchgeführt. Der Bericht liegt bei.

Volksschultag
Am Volksschultag spielten wir getreu unserem Motto „Mer losed enand zue“ in altersdurchmischten Gruppen „Zuhör-Spiele“. Der Tag war für uns ein schöner Erfolg. Die zahlreich erschienenen Eltern konnten miterleben, dass die Kinder motiviert mitarbeiteten und die angebotenen Spiele nicht nur Spass, sondern auch einige Lerneffekte ermöglichten.
Auf das Elterncafé, organisiert durch die Elternmitwirkung, gab es einen grosen Ansturm. Herzlichen Dank an die Eltern der EmW für ihren tollen Einsatz.

Austritte
Anita Burkard
Anita Burkard hat an unserer Schule Deutsch für Fremdsprachige unterrichtet und als Klassenassistenz gearbeitet. Nun geht sie in die verdiente Pension. Ich danke Frau Burkard für ihre Arbeit an unserer Schule. Sie hat unseren Schulalltag durch ihren tollen Unterricht und ihr grosses Engagement im Bereich Klassenassistenz bereichert.

Carla Renner
Carla Renner arbeitete 7 Jahre als Primarschullehrperson in den Tagestrukturen Kids Näscht. Einen besonderen Einsatz leistete Frau Renner bei der Hausaufgabenbetreuung. Hier unterstützte und begleitete sie die ihr anvertrauten Primarschulkinder in ihrer ruhigen und freundlichen Art, welche sehr geschätzt wurde. Wir bedanken uns für ihren grossartigen Einsatz und Ihr Engagement in den Tagesstrukturen. Wir bedauern die Kündigung von Carla Renner sehr. Wir wünschen Ihr auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute


Neues Gesicht an der Schule Dierikon
Céline Rigert
Mein Name ist Céline Rigert (27) und wohne in der Stadt Luzern. Vor meiner pädagogischen Ausbildung arbeitete ich einige Jahre als Fachfrau Gesundheit in diversen Spitälern und war einige Monate in einem Sprachaufenthalt in Australien. Im Juni 2018 beende ich meine Zweitausbildung an der Pädagogischen Hochschule Luzern als Kindergarten- und Unterstufenlehrperson. Während meiner Ausbildung konnte ich in verschiedenen Praktika viele Erfahrungen im Kindergarten sammeln, welche mich im späteren Alltag unterstützen werden. Ab August 2018 werde ich einer der zwei Kindergärten in Dierikon übernehmen. Auf die kommende neue Aufgabe und die spannende Zeit, freue ich mich extrem.


Ferienpläne
Der Dienst für Volksschulbildung schreibt: Im Zusammenhang mit der Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für die Lehrpersonen wurde für einzelne Stufen eine teilweise Kompensation in Aussicht gestellt. Für die Volksschulen wurde festgelegt, dass die schulinterne Weiterbildung weiterhin ausserhalb der Unterrichtszeit stattfinden muss. Als Kompensation wird deshalb pro Schuljahr ein zusätzlicher freier Tag gewährt. Wir haben diese Änderung in den Ferienplänen für die kommenden Schuljahre aufgenommen. Im Schuljahr 18/19 wird zusätzlich der Freitag 02.11.18 ein Ferientag sein.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen erholsamen und inspirierenden Sommer.

Gabriella Bugari
 
Monatsinfo Juni / Juli 2018 Monatsinfo_17-18_Juni_-Juli.pdf (128.2 kB)