Willkommen auf der Website der Gemeinde Dierikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Monatsinfo Mai 2017



Logo Schule
Die Schulpflege informiert
An der Schule Dierikon haben wir mit schwankenden Schülerzahlen zu kämpfen. Darum wurde in Zusammenarbeit mit den Behörden und der Schulleitung entschieden, dass im nächsten Schuljahr 2017/2018 aufgrund der niedrigen Schülerzahlen die beiden 5./6. Klassen zusammengelegt werden. Alle betroffenen Lehrpersonen werden mit einem reduzierten Pensum weiterhin an unserer Schule unterrichten, dies ermöglicht ihnen vermehrt an Weiterbildungen teilzunehmen. Das kommt der Schule Dierikon zu Gute. Damit die Qualität im Unterricht beibehalten werden kann, wurden vom Kanton Zusatzlektionen gesprochen. Der Schulalltag für die Kinder und für die Eltern wird sich kaum verändern.

Austritte von Lehrpersonen
Auf das Schuljahr 17/18 wird uns leider Rebeka Reichmuth, Klassenlehrperson 3./4.Kl. B verlassen.
Obwohl es ihr an unsere Schule sehr gefallen hat, ist für sie die Zeit gekommen eine neue Herausforderung zu suchen. Rebeka Reichmuth hat unsere Schule durch ihren hervorragenden Unterricht und ihr grosses Engagement bereichert.
Ich danke ihr jetzt schon für ihre tolle Arbeit an der Schule Dierikon.

Eintritte von Lehrpersonen
Mit Frau Noémie Schindler konnten wir bereits eine Nachfolgerin gewinnen. Sie wird im kommenden Schuljahr die 3./4.Kl. B führen. Mit ihr haben wir eine qualifizierte Lehrperson gefunden, die gut in unser Team passt. Sie wird sich selber in einem späteren Monatsinfo vorstellen.

Tagesstrukturen
Andrea Rindlisbacher hat ihre Anstellung bei den Tagesstrukturen gekündigt, weil sie sich beruflich neu orientiert. Sie hat bis zu den Osterferien gearbeitet und uns auf Ende April verlassen. Wir bedauern den Weggang von Andrea sehr. Andrea hat mit viel Engagement mitgeholfen, unsere Tagesstrukturen aufzubauen. Während mehrerer Jahre hat sie die Leitung übernommen. Sie hat viel dazu beigetragen, dass die Tagesstrukturen stetig gewachsen sind und einen nicht mehr wegzudenkenden  Teil der Schule wurden. Die Kinder werden sie und ihren kleinen Hund vermissen.
Wir danken Andrea für ihren grossen Einsatz und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Runder Tisch der Elternmitwirkung
Ich erinnere Sie gerne daran, sich für den runden Tisch an- oder abzumelden. Den Elternbrief haben Sie
vor den Ferien bekommen.

Sportmorgen
Der Sportmorgen findet am Freitag, 12.Mai 2017 statt. Verschiebedaten sind Freitag, 19. Mai und Mittwoch, 24. Mai 2017.

Externe Evaluation der Schule Dierikon
Warum eine externe Schulevaluation?
Das Wohlbefinden der Kinder und Jugendlichen sowie die Qualität der Bildung und Erziehung sind entscheidend für den Lernerfolg und eine erfolgreiche Gestaltung von Beruf und Leben. Die externe Schulevaluation ist Teil eines ganzheitlichen und umfassenden Qualitätsmanagements der Volksschulen im Kanton Luzern. Sie stellt in den teilautonomen Schulen eine vergleichbar gute Schul- und Unterrichtsqualität sicher und trägt zu einer wirkungsvollen Qualitätssicherung und -entwicklung bei. Die externe Evaluation unterstützt die Führungs- und qualitätsverantwortlichen in ihrer Aufgabe. Sie vermittelt den Schulen alle sechs Jahre eine professionelle Fremdbeurteilung, welche als Grundlage für die weiteren Entwicklungsschritte dient.

Wer führt die Evaluation durch?
Zuständig für die Organisation, Durchführung und Auswertung der externen Evaluation im Kanton Luzern ist die Abteilung Schulevaluation der Dienststelle Volksschulbildung.
Die Mitarbeitenden der Abteilung Schulevaluation sind fachlich unabhängig, gegenüber den Schulen jedoch nicht weisungsbefugt.

Was wird beurteilt?
Grundlage für die Beurteilung sind die Qualitätsansprüche des Orientierungsrahmens Schulqualität. Der Orientierungsrahmen umfasst 14 Qualitätsbereiche in drei Dimensionen. In jeder Evaluation werden sechs Qualitätsbereiche vertieft untersucht. Drei Bereiche gibt die Dienststelle Volksschulbildung vor, drei weitere bestimmt die Schule selber.
Im Rahmen einer externen Evaluation werden nicht die einzelnen Lehrpersonen beurteilt, sondern die Schule als Ganzes.

Wie wird beurteilt?
Das Evaluationsteam stützt sich in der Beurteilung einer Schule auf zahlreiche Informationsquellen. So werden im Vorfeld Dokumente analysiert und Schulangehörige schriftlich befragt. Anlässlich der zwei bis drei Evaluationstage vor Ort finden mündliche Befragungen sowie zahlreiche Beobachtungen statt (z. B. Unterrichtsbesuche, Sitzungsbeobachtung)

Was können Eltern zur Evaluation beitragen?
Die Eltern erhalten mit dem Online-Fragebogen Gelegenheit, ihre Zufriedenheit mit der Schule ihres Kindes auszudrücken. Besteht an der Schule ein Elterngremium (z. B. Elternrat, Elternforum), werden dessen Mitglieder zusätzlich im Rahmen eines Interviews mündlich befragt.

Wie wird der Datenschutz gewährleistet?
Dem Datenschutz wird grosse Bedeutung beigemessen. Die Anonymität der schriftlich und mündlich befragten Personen wird in unserem Verfahren sichergestellt. Es werden im Rahmen der Berichterstattung keine Aussagen gemacht, die Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulassen würden. Die Originaldaten stehen nur der Abteilung Schulevaluation zur Verfügung und werden nach Abschluss der Evaluation datenschutzkonform vernichtet.

Daten
Die Online-Befragung wird vor den Sommerferien (Start 29.05.17) durchgeführt. Die Evaluationstage sind 29. und 30. August 2017.

Stiftung Feriengestaltung für Kinder
Frau Gemperle von der Stiftung hat uns mitgeteilt:
Gerne machen wir Sie auf die nächsten Projekte der Stiftung Feriengestaltung aufmerksam. Die Stiftung engagiert sich schweizweit für Kinder, die tolle und unvergessliche Ferienmomente erleben möchten; egal aus welchen familiären oder finanziellen Verhältnissen sie stammen.
Speziell erwähnen möchten wir den Naturtag vom Samstag, 06. Mai 2017 der in Ebikon im Bereich Trumpf Buur stattfinden wird und somit für die Schülerinnen und Schüler aus der Region speziell interessant sein könnte.
Die nächsten Projekte der Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz stellen das Erlebnis Natur in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit erfahrenen Naturpädagoginnen und Naturpädagogen der Rucksackschule erforschen wir die kleinen und grossen Wunder der Natur.
Am Naturtag vom Samstag, 06. Mai 2017 gehen wir in Ebikon (LU) auf die Pirsch und entdecken den Wald mit all seinen Geheimnissen.
Im Sommerlager vom 05. – 12. August 2017 heisst es Abenteuer Natur!. Wir verbringen eine tolle Lagerwoche in Beatenberg im Berner Oberland mit viel Action, Spiel und Spass. Weitere Informationen folgen.
Alle Informationen zum Naturtag finden Sie in der Ausschreibungen im Anhang. Die Plätze sind beschränkt – die Anmeldungen nehmen wir gerne per Mail entgegen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Am einfachsten erreichen Sie uns per E-Mail unter
nicole.gemperli@feriengestaltung.ch.
Nicole Gemperli
Ferien- und Freizeitprojekte
Ronstrasse 1
6030 Ebikon
Telefon: 041 340 60 06
E-mail: nicole.gemperli@feriengestaltung.ch
www.feriengestaltung.ch

Mai 2017
Gabriella Bugari
 
Monatsinfo Mai 2017 17_05.pdf (104.4 kB)