http://www.dierikon.ch/de/portrait/geschichte/?action=showinfo&info_id=6584
11.12.2018 04:00:38


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Schulen

 

Bis 1968 mussten sich alle Dierikoner Schülerinnen und Schüler ihr Wissen an der Schule in Root aneignen. Heute besuchen nur noch die Oberstufenschüler die Schule in Root. Seit 1968 verfügt die Gemeinde Dierikon über ein eigenes Schulhaus mit sechs Klassenzimmern. Weil durch die starke Bautätigkeit die Klassenbestände stetig anwuchsen war man gezwungen, sämtliche Klassen einzeln zu führen. Im Jahre 1971 konnte die Turnhalle eröffnet werden. 1989 musste das Schulhaus renoviert werden.

Da durch die weitere Entwicklung der Gemeinde vorauszusehen war, dass einige Klassen doppelt geführt werden müssen, wurde an der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 1991 der Bau eines zweiten Schulhauses beschlossen. Dieses konnte am 11. September 1993 feierlich eingeweiht werden.

Mit diesem Neubau konnte der Schulraumbedarf für die nächsten Jahre abgedeckt werden. In einer weiteren Etappe wäre es möglich, nochmals drei Klassenzimmer anzubauen.

Im neuen Schulhaus wurden auch zwei Kindergärten integriert.

Im Gemeindehaus wurde für den Vorkindergarten, der bei uns "Drachenäschtli" genannt wird, ein Raum zur Verfügung gestellt.

zur Übersicht