Willkommen auf der Website der Gemeinde Dierikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Plattform Kooperation Rontal

Rontaler Gemeinden planen gemeinsam ein neues Hallenbad, das Marketing oder z.B. die Freiwilligenarbeit

Anlässlich Medienkonferenz vom 29. März 2017 haben alle sechs Rontaler Gemeinden gemeinsam über den Start von vertieften Kooperationen im Rontal informiert. Die initialen Gespräche liegen bereits über zwei Jahre zurück. Im Lauf des Entwicklungsprozesses wurden die Entwicklungsziele, die Geometrie der Zusammenarbeiten, die Bildung von Fachgruppen und Erfahrungsgruppen definiert. Dies unter Einbezug aller Gemeinderäte und obersten kommunalen Verwaltungsleitungen. Für die Startphase sind auch erste konkrete Teilprojekte ausgesucht worden. Diese sind: Freiwilligenarbeit, Marketing Rontal, Hallenbad, Luzerner Modell 65plus - Drehscheibe, Fachgruppe Städtebau, Werkhof Unteres Rontal, ERFA Bibliothek und Ludothek, ERFA Tagesstrukturen, ERFA Finanzielle Steuerung, sowie die ERFA Wasserversorgungen LuzernOst. Die Bevölkerung wird so zeitnah wie möglich darüber informiert werden. Der Gemeinderat von Dierikon sieht dieses Projekt als echte Chance der Optimierungen in vielen Bereichen ohne sich zurzeit auf einzelne Gemeinden fokussieren zu müssen. Zum Projekt Kooperationen im Rontal gehören die Gemeinden: Ebikon, Dierikon, Buchrain, Root, Gisikon und Honau.

----
Photo Gemeindepräsidien Rontal Gemeinden
Heinz Schumacher (Gemeindepräsident Root), Max Hess (Gemeindepräsident Dierikon), Käthy Ruckli (Gemeindepräsidentin Buchrain), Alois Muri (Gemeindepräsident Gisikon), Amadé Koller (Gemeindepräsident Honau), Daniel Gasser (Gemeindepräsident Ebikon) und Pius Zängerle (Präsident LuzernPlus).

Dokument Kooperation Rontal LuzernPlus Medienmitteilung (pdf, 135.2 kB)


Datum der Neuigkeit 29. März 2017