Willkommen auf der Website der Gemeinde Dierikon



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hochwasserschutzprojekt Götzentalbach Baubeginn am 16.11.2020

Weiterführende Informationen https://vif.lu.ch/naturgefahren/projekte/dierikon_goetzentalbach

Am Montag, 16. November 2020 starten in der Gemeinde Dierikon die Hochwasserschutzarbeiten am Götzentalbach. Durch den Neu- und Ausbau des Götzentalbaches wird der Hochwasserschutz im Dörfli Dierikon sichergestellt.

Die Bauarbeiten zur Umsetzung des Hochwasserschutzprojektes am Götzentalbach in Dierikon starten Mitte November 2020 und dauern bis ca. Mai 2022.

Der Hochwasserschutz im Dörfli Dierikon wird durch den Neu- / Ausbau des Götzentalbaches auf einer weitgehend neuen Linienführung sichergestellt. Unterhalb des Siedlungsgebietes wird das Gerinne bis zur Einmündung in die Ron ausgebaut.

Der Götzentalbach fliesst nach dem Austritt aus dem steilen Götzental durch das Siedlungsgebiet Dörfli. Dort kam es in der Vergangenheit regelmässig zu Überflutungen. Mitgeführtes Geschiebe und Schwemmholz verstopfte die Durchlässe und die Wassermassen bahnten sich ihren Weg durch das Dorf.

Mit der Umsetzung des Projektes wird der Hochwasserschutz für das Siedlungsgebiet Dörfli sichergestellt. Der Ausbau des Götzentalbaches erfolgt, wo möglich, naturnah. Für die Fische und andere Lebewesen soll der Lebensraum verbessert werden. Der sanierte Götzentalbach soll punktuell auch als Erholungsraum für die Bevölkerung dienen.

Nach einem langwierigen Rechtsverfahren vor Kantonsgericht ist das Wasserbauprojekt mittlerweile vollstreckbar.

Der Kanton Luzern will das Projekt rasch umsetzen, damit die Bevölkerung von Dierikon zukünftig vor den Hochwassern des Götzentalbaches geschützt ist.

Die Bauarbeiten starten Mitte November 2020 in Oberdierikon, wo ein zusätzlicher Ablagerungsraum für Geschiebe und Schwemmholz ausgebildet wird, damit dieses gar nicht erst bis zum Dörfli gelangt.

Ab Januar 2021 erfolgt der Bau der neuen Eindolung um die Bäckerei / Mühle der Brunner AG, welcher zusammen mit dem neuen offenen Gerinne um die Kapelle das Herzstück der Arbeiten darstellt. Dafür sind grössere Aushub- und Sicherungsarbeiten notwendig. Es wird daher auch notwendig sein, die Rigistrasse ab ca. Mitte/Ende Januar 2021 für rund 4 Monate zu sperren. Weitere Informationen dazu folgen. Nach der Realisierung dieser Arbeiten wird das Wasser des Götzentalbaches auf der neuen Linienführung durch und um das Dörfli fliessen.

Ab Sommer 2021 erfolgt der weitere Ausbau des Götzentalbaches bis zur Mündung in die Ron. Im Bereich der Kantonsstrasse K 17 wird ebenfalls ein neuer genügend grosser Durchlass erstellt.

Kanton Luzern
Verkehr und Infrastruktur (vif)
Naturgefahren


Götzentalbach
 

Datum der Neuigkeit 11. Nov. 2020